Cocktailgarnelen mit Kartoffelkuchen

Garnelen, Speck und Preiselbeeren, garniert auf einem Kartoffelkuchen?! Richtig gehört, eine unsere besten Kompositionen, die nicht nur zur kalten Jahreszeit gut schmeckt.

Rezeptdetails

4 Portionen

45 Min

Leicht

Cocktailgarnelen mit Kartoffelkuchen

Personen

  • 1 Beutel COSTA Cocktailgarnelen
  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Ei(er) (Größe M)
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 100 g Speck, durchwachsen und geräuchert
  • 1 EL Butter
  • ½ Bund Petersilie
  • 80 g Röstzwiebeln
  • 3 EL Preiselbeermarmelade
  • Pfeffer

  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C). Kartoffeln und Zwiebel schälen und mit der Reibe grob reiben. Flüssigkeit ausdrücken. Ei zugeben, mit Salz und Muskat würzen und vermengen. Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen (ca. 16 x 20 cm). Kartoffelkuchen ca. 25 Minuten backen.
  2. Speck klein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Butter zugeben und schmelzen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Garnelen, Röstzwiebeln und Petersilie zum Speck geben. Ca. 3 Minuten mitbraten und mit Pfeffer würzen.
  3. Preiselbeeren glatt rühren. Kartoffelkuchen in 12 Rechtecke (5 x 6 cm) schneiden. Preiselbeeren darauf verteilen und die Garnelen darauf setzen. Auf einer Platte anrichten.

Tipp: Wer es etwas würziger mag, kann den Speck auch mit Chiliflocken abschmecken.

     

    Energie1.432 kJ / 342 kcal
    Eiweiß15,0 g
    Kohlenhydrate22,0 g
    Fett21,0 g

    Schmeckt lecker mit:

    Das Video zum Rezept: