Tabouleh mit Würzgarnelen

Rezeptdetails

2 Portionen

30 Min

Mittel

Tabouleh mit Würzgarnelen

Personen

  • 10 Costa Garnelen mit Schale, bereits aufgetaut
  • 1 EL Thymianblättchen
  • 4 Blätter Salbei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 EL Currypuder
  • 50 g Bulgur, fein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 g Blattpetersilie
  • 6 Stiele Minze
  • 4 Salatblätter

1 Die Garnelen auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

 

2 Thymian und Salbei fein schneiden. Knoblauch abziehen und durch die Presse drücken. Fenchelsaat im Mörser andrücken. Alles zusammen mit Currypuder und 3 Esslöffeln Olivenöl vermischen. Die Garnelen damit marinieren.

 

3 Bulgur mit der kochenden Gemüsebrühe übergießen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Mit der Gabel auflockern.

 

4 Tomaten waschen, vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Mit Salz, Cayennepfeffer, Zitronensaft und dem verbliebenen Olivenöl anmachen. Bulgur unterheben.

 

5 Petersilie und Minze getrennt voneinander zupfen, waschen und in feine Streifen schneiden. Unter den Bulgur heben und nachschmecken. Auf die Salatblätter verteilen.

 

6 Die Garnelen für 5-6 Minuten braten und zu dem Tabouleh servieren.

Schmeckt lecker mit: