Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsversprechen

Wir von COSTA stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen. Denn die Sicherung der Fischbestände verstehen wir als Grundlage für unsere Zukunft. Nur so können wir Ihnen auch langfristig Produkte von erstklassiger Qualität und aus unbedenklicher Herkunft anbieten.  Diesen Anspruch kommunizieren wir deutlich: Ein Nachhaltigkeitsversprechen befindet sich auf der Seitenlasche jeder Verpackung. Für sämtliche Produkte von COSTA gibt es klare, mittels Spezifikationen und Lieferantenanforderungen definierte Regeln für den Einkauf.

Aquakulturen
Eine Aquakultur ist eine kontrollierte Aufzucht von Fisch und Meeresfrüchten. Jeder COSTA Lieferant wird sorgfältig ausgewählt und muss über ein detailliertes Qualitäts- und Umweltmanagement verfügen. Wir achten darauf, dass für Garnelenfarmen keine Waldflächen und Mangroven abgeholzt werden oder der natürliche Wasserhaushalt verändert wird. Weiterhin dürfen die Teichsysteme das Ökosystem nicht beeinträchtigen. Darüber hinaus legen wir Wert auf die Arbeitsbedingungen in den Herkunftsländern und führen regelmäßig Kontrollen vor Ort durch. Aktuell strebt COSTA eine Zertifizierung der Produkte durch den Aquaculture Stewardship Council (ASC) an, soweit dies möglich ist. Außerdem unterstützen wir die Entwicklung der Zertifizierungsstandards.Erfahren Sie mehr zum ASC unter:www.ascworldwide.org

Wildfang
Wir haben uns der nachhaltigen Sicherung der Fischbestände verpflichtet. Bei Wildfang-Produkten handelt es sich um Fischarten mit staatlich geregelten Fangquoten.

Binnenfischerei
Wir haben uns der nachhaltigen Sicherung der Fischbestände verpflichtet. Bei Binnenfischerei-Produkten handelt es sich um Fischarten aus Binnenfischerei.

FAO
Die Abkürzung FAO steht für Food and Agriculture Organization of the United Nations. Die Organisation mit Hauptsitz in Rom hat für den Bereich Fischerei die Sicherung und Erleichterung der langfristig nachhaltigen Entwicklung und Nutzung der weltweiten Fischereien und Aquakulturen zum Ziel.

Sie teilt die Weltmeere in verschiedene Gebiete ein und nummeriert diese, um die Herkunft eines Fischproduktes präzise nachvollziehbar zu machen. Durch die Angabe des FAO-Gebietes auf den Verpackungen unserer Produkte aus Wildfang machen wir die Rückverfolgbarkeit für Sie transparent, damit Sie stets genau wissen, woher das Produkt stammt.

Eine Übersicht über die FAO-Gebiete finden Sie hier.

Umweltleitlinien

Umweltschutz ist bei COSTA integraler Bestandteil der Unternehmenspolitik. Das gemeinsame Ziel ist, unternehmerisches Handeln und ökologische Anforderungen in Einklang zu bringen. Daher gelten folgende Umweltleitlinien:  

1. Wir betreiben Umweltschutz aus eigener Initiative und Verantwortung. Folgende Aspekte sind dabei relevant: 

  • Bewertung möglicher Umweltauswirkungen neuer Produkte, Verfahren und Tätigkeiten vorab
  • Regelmäßige Besuche bei Lieferanten (Beurteilung/Überprüfung von Produktionsbedingungen)
  • Beachtung von Umweltaspekten bei der Auswahl von Anlagen und Verfahren

2. Natürliche Ressourcen müssen geschont werden. Dazu gehören die natürlichen Rohstoffe Schalen- und Krustentiere, Fische und Weichtiere genauso wie Energie, Wasser und andere eingesetzte Stoffe.

3. Wir verringern oder vermeiden Umweltbelastungen:

  • Vermeidung und Verminderung von Emissionen
  • Verringerung und Verwertung von Abfall

4. Die gesetzlichen Umweltvorgaben verstehen wir als Mindestanforderung bei der Herstellung und dem Verkauf unserer Produkte.

5. Wir orientieren uns an unseren Umweltleitlinien und legen Umweltziele fest. Wir überprüfen regelmäßig, ob wir im Sinne dieser Leitlinien handeln.

6. Die interessierte Öffentlichkeit ist jederzeit eingeladen, sich beispielsweise durch Betriebsbesichtigungen über die Umsetzung der Umweltleitlinien zu informieren. Im Interesse der Weiterentwicklung des Umweltschutzes steht COSTA im Dialog mit Behörden, Wissenschaftlern, Kunden und Lieferanten.

7. Unsere Mitarbeiter setzen unsere Leitlinien um und handeln damit umweltbewusst. Um einen hohen Standard auf dem Gebiet des Umweltschutzes zu erhalten und auszubauen, werden die Mitarbeiter aller Bereiche aufgefordert, ständig und aktiv an Verbesserungen des Umweltschutzes mitzuwirken.

8. Unsere Vertragspartner sind angehalten, die gleichen Normen anzuwenden wie wir selbst. Wir fördern das Umweltbewusstsein auch durch Befragungen bei unseren Lieferanten oder Diskussionen über die anzuwendenden Standards.

Zertifizierungen

Unser Anspruch als Premiumanbieter ist es, konsequent nachhaltiges Handeln und hervorragende Qualität ideal in Einklang zu bringen. Schließlich wollen wir unseren Kunden heute und in Zukunft das Beste aus dem Meer bieten. Deshalb haben wir uns dem Schutz der Meere, dem schonungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen und der Einhaltung von Ethik- und Sozialstandards verpflichtet.

Zertifizierungen, wie z.B. die des MSC oder ASC, garantieren, dass diese Kriterien eingehalten werden. Sie bieten Verbrauchern die Möglichkeit, beim Fischkauf eine umweltbewusste und sozialverträgliche Wahl zu treffen. 

Daher sind wir aktiv im Zertifizierungsprozess und erweitern stetig unser MSC-und ASC-Sortiment. Verschiedene wild gefangene Fischsorten und auch Meeresfrüchte sind bereits MSC-zertifiziert. 

Der MSC ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die ein Umweltsiegel für Fisch aus nachhaltigen Quellen veröffentlicht, das weltweites Vertrauen genießt.COSTA unterstützt den Marine Stewardship Council (MSC) und ist als Unternehmen auch erfolgreich zertifiziert.

Der MSC ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die ein Umweltsiegel für Fisch aus nachhaltigen Quellen veröffentlicht, das weltweites Vertrauen genießt. COSTA unterstützt den Marine Stewardship Council (MSC) und ist als Unternehmen auch erfolgreich zertifiziert.

Prinzip 1: Schutz der Bestände 
Die Fischerei stellt sicher, dass ausreichend Fisch für die Zukunft da ist. Sie sorgt dafür, dass Alters- und genetische Struktur sowie die Geschlechterverteilung der Bestände aufrechterhalten werden.

Prinzip 2: Minimale Auswirkungen auf das Ökosystem
Die Fischerei minimiert ihre Auswirkungen auf das Ökosystem und nimmt auf andere Fischarten, Meeressäuger und Wasservögel Rücksicht. Hier werden die Auswirkungen des Fanggerätes auf den Meeresboden oder der Beifang, also das unbeabsichtigte Fangen anderer Arten, betrachtet.

Prinzip 3: Effektives Management 
Die Fischerei wird so geführt, dass sie angemessen und schnell auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren kann. Sie hält relevante lokale und nationale Gesetze ein und befolgt internationale Vereinbarungen.

Mehr unter www.msc.org

Der ASC (Aquaculture Stewardship Council) ist eine unabhängige, globale und gemeinnützige Organisation. Das ASC-Zertifikat garantiert, dass die Produkte aus ressourcenschonenden und streng kontrollierten Aquakulturen stammen und die Verarbeitung insgesamt unter adäquaten Sozial- und Umweltbedingungen erfolgt. Als international anerkanntes Label bringt es deutliche Transparenz in den Markt.

COSTA engagiert sich als Spezialist für Fisch und Meeresfrüchte schon seit Längerem in den Aquakulturdialogen des ASC. Zu den Teilnehmern gehören u.a. auch Umweltschützer, Fischzüchter und Regierungsvertreter. Moderiert werden die Aquakulturdialoge vom WWF.

Ein großer Teil des COSTA Sortiments stammt bereits aus nachhaltigen Aquakulturen, z.B. unsere Pacific Prawns. Die COSTA Tilapiafilets sind der erste ASC-zertifizierte Fisch im Lebensmitteleinzelhandel.

Mehr unter www.asc-aqua.org

Mit mehr als 5.000 Unternehmen ist der Global Compact heute das weltweit größte und wichtigste Netzwerk für unternehmerische Verantwortung und Corporate Social Responsibility. Der Global Compact ruft dazu auf, verschiedene Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung umzusetzen.

Wir von COSTA sind dem Global Compact der Vereinten Nationen beigetreten und setzen die Ethikund Sozialstandards schon seit Jahren um.

Mehr unter www.globalcompact.de

Global G.A.P (Global Good Agricultural Practice) ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen Produkten (inklusive Aquakulturen) setzt. Ziel ist die Vereinheitlichung der unterschiedlichen Qualitätsstandards vor allem in außereuropäischen Ländern. Die Zertifzierung wird von einer Vielzahl an unabhängigen Zertifizierungsstellen vergeben und steht allen Produzenten weltweit offen. Mit dem Zertifikat ist der Produktionsprozess von Aussaat oder Fütterung über alle anschließenden landwirtschaftlichen Tätigkeiten bis zur Auslieferung abgedeckt.

Wir von COSTA sind Mitglied im GLOBAL G.A.P.

Mehr unter www.globalgap.org

COSTA Meeresspezialitäten ist erneut vom TÜV Nord gemäß DIN EN ISO 9001 zertifiziert worden.