Lachsfilet

Omega-3-Fettsäuren

Was sind Omega-3-Fettsäuren?
Omega-3-Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und sind daher essenziell, sind jedoch in vielen Fischen enthalten. Dabei steigt der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren mit dem Fettgehalt des Fisches. Besonders Seefische aus kalten Gebieten gelten als eine gute Quelle.

Was bewirken Omega-3-Fettsäuren?
Omega-3-Fettsäuren haben in Verbindung mit Omega-6-Fettsäuren eine positive Wirkung auf die Durchblutung, die Blutgerinnung sowie den Blutdruck. Des Weiteren haben Omega-3-Fettsäuren einen positiven Einfluss auf die Zusammensetzung der Blutfette.

Wie viel Omega-3-Fettsäuren sollte man zu sich nehmen?

Die empfohlene Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren liegt bei 0,5 % der Gesamtenergiezufuhr pro Tag. Das erreicht man je nach Fischart mit ca. 2 Fischmahlzeiten (je 100-200 g) pro Woche.