Lachsfilet

Seelachs

Lat.: Pollachius virens

Durchschnittliche Größe: 70 cm

Der Seelachs gehört zur Familie der Dorsche und ist nicht mit dem echten Lachs verwandt. Sein besonderes Merkmal ist der auffallend vorstehende Unterkiefer.

Herkunft
Der Seelachs ist ein Schwarmfisch, der sich besonders in kalten und gemäßigten Meeresregionen des Nordatlantiks und der Nordsee heimisch fühlt.

Verwendung
Das perlgraue, feste Fleisch des Seelachses wird beim Garen hell. Da der Fisch mehr dunkle Muskelanteile enthält als andere "Filetfische", eignet sich sein Fleisch auch perfekt zum Grillen.

Seelachs