Lachsfilet

Tintenfische

Lat.: Illex

Durchschnittliche Größe: 30 cm

Tintenfische sind die am höchsten entwickelten Weichtiere. Sie haben sehr ausgeprägte Sinnesorgane und können z.B. räumlich und farbig sehen. Auch ihr Nervensystem ist hoch entwickelt. Man unterteilt Tintenfische nach der Anzahl ihrer Arme: Zu den zehnarmigen Tintenfischen zählen Sepien und Kalmare. Zu den achtarmigen Tintenfischen zählt der Seepolyp (auch Octopus oder Krake).

Herkunft
COSTA Tintenfische werden im Südatlantik vor der Ostküste Südamerikas gefangen.

Verwendung
Kalmare schmecken gebraten, gegrillt oder gekocht. Tintenfischringe können paniert und gebraten werden. Der Seepolyp eignet sich hervorragend als Bestandteil von Meeresfrüchte-Salaten oder zum Grillen.

Ein Tintenfisch